Donatoren

Die Mittel zur Erfüllung ihres Stiftungszwecks, der Vergabe von Förderbeiträgen an Forschende der Universität Bern, erlangt die Stiftung durch den Ertrag ihres angelegten Vermögens und einmalige oder wiederkehrende Spendenbeiträge von Privatpersonen, Firmen und anderen Stiftungen. 

Für Personen und Institutionen, welche die Stiftung finanziell unterstützen möchten, bieten sich auf der Grundlage der Statuten vom 21. Februar 2017 drei Möglichkeiten an:

  • Die Spende eines nicht zweckgebundenen Betrages. Eine Mindestsumme wird nicht verlangt. Einzahlungsscheine sind bei der Geschäftsführerin der Stiftung erhältlich.

  • Die Errichtung eines Fonds oder eines Legats, geführt unter einem Namen nach Wunsch. Ausschüttungen daraus werden nur für den vorbestimmten Zweck vorgenommen (z.B. das Max-Müller-Legat zur Unterstützung der Forschung innerhalb der Medizinischen Fakultät, oder der Fonds der XYZ AG zur Unterstützung der Forschung am Institut für Psychologie). Die Geschäftsführerin der Stiftung erteilt zu solchen Fördergefässen nähere Auskünfte, insbesondere über das Vorgehen. Gegenwärtig werden Beiträge über den allgemeinen Betriebsfonds und vier separate Fördergefässe ausgeschüttet.

  • Darüber hinaus ist die Stiftung in der Lage, das Vermögen weiterer ähnlicher Institutionen als separate Fonds zu betreuen, koordinieren, verwalten und zweckgerichtet auszuschütten. So kann zum Beispiel eine bestehende Stiftung unter das Dach der UniBern Forschungsstiftung genommen werden und dort unter dem bisherigen Namen und für die bisherigen Zwecke weiter bestehen.
    Für eine diesbezügliche Kontaktaufnahme steht der Präsident der Stiftung zur Verfügung.

Bankverbindung:
Konto Nr. 42 3.304.353.22 bei der Berner Kantonalbank, Clearing Nr. 790

IBAN: CH81 0079 0042 3304 3532 2

Die Stiftung ist aufgrund ihres Zwecks und ihrer Ziele steuerbefreit. Zuwendungen an die Stiftung werden auf Seiten der Stiftung demnach nicht steuerbelastet. Natürliche Personen können im Kanton Bern alle Zuwendungen an die Stiftung, die mindestens CHF 100.-- betragen, von ihrem reinen Einkommen im Rahmen von maximal 10 % desselben abziehen. Die selben Kriterien gelten für eine Abzugsfähigkeit der Spende beim Einkommen auf der Ebene Bundessteuer.

Da jede Spende gegenüber der Steuerverwaltung belegt werden muss, lässt die Stiftung ihren Gönnerinnen und Gönnern nach Eingang einer Spende eine Spendenbestätigung in Form eines Dankesschreibens zukommen.

Seit dem Jahr 2009 legt die Stiftung ihrer jährlichen Spendenanfrage an Private und institutionelle Gönner/innen einen Flyer bei, in welchem ein Projekt vorgestellt wird, das von der Stiftung Unterstützung erhalten hat. Die bislang produzierten Flyer stehen hier zum Download bereit.

Drucken

Letzte Änderung: 14.11.2018    © UniBern Forschungsstiftung    Design: Rub Media AG, Wabern/Bern